Login

Einfach anfragen

Coworker im Interview: Riko M. Vogt von Canine Soulutions

Wenn man Riko M. Vogt in seinem Büro im Work Inn City besucht, trifft man ihn selten allein an. Sein Hund Sam ist eigentlich immer an seiner Seite. Das kommt nicht von ungefähr: Riko ist Hundetrainer. Im Sommer 2016 hat er sein Unternehmen Canine Soulutions gegründet. Im Interview mit uns erzählt er mehr über seinen Beruf und seine Erfahrungen als Gründer und Coworker.

Hallo Riko! Erzähl mal, was Du mit Deinem Unternehmen anbietest.

CANINE SOULUTIONS ®  bietet Privat- und Geschäftskunden individuelle Beratungs-, Trainings- und Weiterbildungsleistungen zu allen Aspekten der artgerechten und zeitgemäßen Hundeausbildung.

Als einziger Anbieter am deutschen Markt sowohl für alle Klassen von Arbeits-/Gebrauchs-/Diensthunden als auch für „zivile“ Privat-/Begleit-/Gesellschaftshunde.

Außerdem bieten wir (kyno-)pädagogische, psychotherapeutische und humanmedizinische Hilfe bei der Behandlung von Hundeangst/-phobie und Kurse zum richtigen Umgang mit (fremden/gefährlichen) Hunden für Erwachsene oder für Kinder.

Welche Eigenschaften muss man für Deinen Beruf als Hundetrainer besonders mitbringen?

Primär und unabdingbar: Liebe für das und Respekt vor dem Tier.

Vorausgesetzt ein fundiertes Fachwissen über Hunde, inbesondere hinsichtlich Ethologie, (Sozio-)Biologie und Lernpsychologie ist gegeben, sollte man natürlich auch in der Lage sein diese Kenntnisse dem Kunden/Hundehalter zu vermitteln.

Dementsprechend würde ich sagen kommunikative und didaktische Fähigkeiten können nicht schaden. Der Hundetrainer an sich arbeitet in Deutschland schließlich vordergründig mit dem Hundehalter und nicht primär selbst mit dem Hund des Kunden.

Die Methode der Ausbildung wo der Trainer den Hund für den Kunden ausbildet ist hierzulande glücklicherweise nicht die übliche Variante.

Was magst Du an Deinem Beruf besonders?

Er ist total abwechslungsreich!

Ich darf mich täglich mit neuen Menschen, neuen Hunden und neuen individuellen Problem- bzw. Fragestellungen auseinandersetzen.

Er stellt stets neue interessante Herausforderungen.

So abgedroschen es klingen mag: es ist nicht nur Beruf, sondern auch Berufung. Ich habe, wie man so schön sagt, mein Hobby zum Beruf gemacht.

Mein ganzes Leben schon spielen Hunde eine zentrale Rolle in meinem Leben. Seit ich denken kann war ich fasziniert von diesen wunderbaren Tieren und ihren Fähigkeiten. Ich mache das, was ich mache mit ganzem Herzen, und es bereitet mir viel Freude.

Nicht zuletzt genieße ich den Luxus quasi en passant Karmapunkte sammeln zu können 😉

Allabendlich gehe ich mit dem Gefühl zu Bett, meine Pflicht als alter Pfadfinder erfüllt zu haben: „ich tue Gutes“, ich helfe täglich Menschen und Tieren! Dafür auch noch bezahlt zu werden ist natürlich ein angenehmer Nebeneffekt 😉

Wie sieht ein Arbeitstag hier im Work Inn für Dich aus?

Total unterschiedlich.

Buchhaltung, Kundengespräche, Planung und Organisation usw…

Ich selbst nutze das Büro in der Hohen Str. 1 vordergründig für administrative Tätigkeiten sowie zur Recherche und zur Vorbereitung und Ausarbeitung von Seminaren und Trainingsplänen etc.

Außerdem führen wir hier Beratungs- und Therapiegespräche durch.

Wenn mehr als ein Kunde an der Beratung teilnimmt sowie für Seminare und Vorträge bzw. theoretische Unterrichtseinheiten, genießen wir die Vorzüge des tollen Seminarraums des Work Inn City.

Zwischendurch geht es dann zu Hausbesuchen, in der Mittagspause zum Yumini, Vapiano oder Citybäcker oder auch „slow food“ in der „Tear-Gallerie“ 😉

Warum hast Du Dich für Coworking entschieden?

Tim und Dörte wurden mir von der Wirtschaftsförderung des Kreises Unna empfohlen als es um die Frage der Standortwahl ging.

Nachdem ich die beiden kennengelernt, die Konditionen erfahren und den Standort gesehen hatte, fiel die Entscheidung nicht schwer.

Er erfüllte alle Kriterien auf unserer Liste und bot darüber hinaus noch ein paar andere interessante Extras.

Die Community ist toll. Networking par excellence. Ein schöneres Arbeitsklima kann man (und Hund) sich nicht wünschen.

Meine Mitarbeiter, unsere Kunden und auch ich selbst sind nach wie vor begeistert.

Wann hast Du Dein Unternehmen gegründet, und was war Deine bisher wichtigste Erfahrung als Unternehmensgründer?

CANINE SOULUTIONS® ist im Juli letzten Jahres gegründet worden und ist seit November eine eingetragene Marke.

Ich würde sagen der Klassiker:

Life is what happens while you are busy making other plans…

Wenn Du Dich grad mal nicht mit Deiner Arbeit beschäftigst, was machst Du dann am liebsten?

Ich reise gerne und viel. Neben Wochenendtrips zu Freunden und Familie quer durch Deutschland zieht es mich auch regelmäßig in die Ferne.

Dieses Jahr steht der tiefe Süden der Vereinigten Staaten auf dem Programm 😉 Sofern Mr. Trump mich reinlässt 😉

Im Alltag ist mein Hund Sam immer mit dabei. Wir sind viel draußen. Egal ob im Dienst oder privat. Wenn wir also nicht dienstlich unterwegs sind geht es meist in den Wald.

Ich bin ein kleiner Naturbursche. Angeln, Pilze Sammeln, Jagen, Wandern, Klettern, Rafting, Kanu/Kajakfahren.

An „normalen“ freien Tagen ist aber in der Regel Gemütlichkeit Programm. Lesen, Kochen, Musik hören, Essen, Ausschlafen…

Sauna!

Gerne auch mal Kultur. Primär Theater.


Euer Kontakt zu Riko:

CANINE SOULUTIONS im Work Inn City

Tel.: 0231/13093690
Web: www.canine-soulutions.com
Mail: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Alle genannten Preise sind, wenn nicht anders beschrieben, Nettopreise.

Work Inn GmbH & Co. KG
Martin-Schmeißer-Weg 10
44227 Dortmund

[email protected]workinn.de
0231 - 58 680 785
Copyright 2013-2020 workinn.de | alle Rechte vorbehalten